Peter Supp

                                                                         Redakteur


Peter Supp wurde geboren, als das Radio noch auf Mittelwelle sendete und wichtiger als Fernsehen war, das es 1948 noch nicht gab. Das grüne 'Magische Auge', als Kontrolle zur scharfen Einstellung des Senders, tat seine Wirkung und verzauberte ihn. Allerdings konnte er trotz größter Bemühungen, nie die kleinen Männchen sehen, die offenbar in der riesigen Holzkiste (dem Radio) waren, aus der man sie ja sprechen hörte.

 

Solcherart irritiert, wendet er sich später einem anderen Metier zu und studierte nach den unabwendbaren schulischen Vorstufen, erfolgreich den Beruf des Hotelkaufmanns um diesen – erraten! - nie auszüben. Dafür verbrachte er eine spannende Zeit in der vom legendären Walter Prskawetz eben gegründeten 'Informationszentrale des ÖAMTC' wo er u.a. lernte, um fünf Uhr morgens aufzustehen um Verkehrsmeldungen für den 'Wecker' des gerade erfundenen 'Ö3', oder für die 'Weltnachrichten' des Radios in genau fünf oder zehn Zeilen Text zu gießen. Überhaupt hält ihn der ÖAMTC gefangen.

Mal in der Sport- und Veranstaltungsabteilung, mal für 20 Jahre als 'Sekretär der Obersten Motorsportkommission'.

 

Dazwischen geht sich aber dennoch eine kleine Karriere als blutjunger Leiter der Sportabteilung bei Porsche Austria in Salzburg aus, die von der so genannten Energiekrise (1973) jäh beendet wird. Als Motorsportfunktionär wird er auch bei den Weltverbänden FIA (Automobil) und FIM (Motorrad) tätig und erfährt, welchen Sinn es gehabt hätte, die Schulaufgaben in Englisch und Französich ernsthafter zu erledigen. Aber das Leben ist ohnehin der beste Lehrer und vermittelt Vokabel die in Schulbüchern nicht vorkommen.

 

Kurz vor seine Pension darf er in den zehn Jahren Tätigkeit bei den Fahrtechnikzentren der Test & Training noch schnell bei der Einführung des verpflichtenden Mehrphasen-Fahrsicherheitstrainings mitwirken. Damit ihm danach als Rentner nicht fad wird, belegt er im Polycollege Stöbergasse, Wien, als Methusalem unter den KollegInnen, den Lehrgang 'Radio- und Audiojournalismus' und werkelt heute für 'Radio positiv' und 'Momente des Sports' auf ORANGE 94.0.

 

 

 

...zurück zu Redaktion