Michael Hammerl

                                                               Online-Redakteur, Blogger


Michael Hammerl mit dem Trikot seines Herzensvereins - sehr zum Leidwesen seiner Kollegen...
Michael Hammerl mit dem Trikot seines Herzensvereins - sehr zum Leidwesen seiner Kollegen...

Michael Hammerl wurde geboren, bevor sich Brasilien über den vierten Weltmeister-Titel im Fußball freuen konnte. Ende Februar 1994, gleichzeitig mit GP2-Pilot Jordan King, der höchstens Motorsport-Insidern ein Begriff sein wird. Ob King einmal in der Königsklasse Formel  1 landet, darf bezweifelt werden. Seine Chancen sind aber intakt.

Michael Hammerl hat in sportlicher Hinsicht ausgeträumt. Seine Leidenschaft galt in Kindertagen dem Runden, das ins Eckige muss. Talent wollte ihm niemand absprechen, seine Verletzungshistorie verdammte ihn aber, die Stoppelschuhe für immer auszuziehen. Karriere-Highlight: ein 6-5 Erfolg über Rapid. Allerdings als Achtjähriger.


Mittlerweile wurde der Voralpenländler nach Wien transferiert und lässt sich dort zum Journalisten ausbilden. Das Trikot wurde zum Hemd, die Flanke zur Pointe, das Dribbling wich der Polemik. Während sich sein Karriereplan den Umständen angepasst hat, ist Michael noch immer ein Sportler. Ob aktiv, passiv oder in Form einer seltsam anmutenden Symbiose dieser beiden Begriffe, die seine rar gewordenen Auftritte als Fußballer beschreibt. Er ist bissiger Blogger, Privat-Literat und neuerdings Schreibtischtäter bei Momente des Sports. Und auch wenn ihm die Rolle des Gestalters gefällt: Er scheut keinen Zweikampf.