Vollkontakt auf 40 Rollen - Die Mädels vom Vienna Rollerderby

"Rugby, Football, das sind doch alles Sportarten die zumindest ähnliche Facetten haben wie Rollerderby. Beim Rollerderby kommt dann halt noch das Skaten dazu und das ist so ein bisschen das Liebliche, das man Frauen am ehesten noch zugesteht" - Wargina, Rollerderbyspielerin -


Im Grunde geht es beim Rollerderby vor allem um eines: Den Gegner aufhalten. Wie, ist eigentlich egal. Auf Rollschuhen brausen die 10 Spielerinnen, 5 pro Team, in einem Oval um die Wette. Und versuchen, ihre sogenannte Jammerin in die beste Position zu bringen, alle gegnerischen Spielerinnen zu überholen. So weit zum Regelwerk.

Vienna Rollerderby, Mädels, Rollergirls, Radiofeature, Radiopreis, Nominierung


Es geht also hart zu beim Rollerderby, Rempeleien und Tacklings sind an der Tagesordnung. Trotzdem wird der junge, aber dennoch traditionsreiche Sport fast ausschließlich von Frauen ausgeübt. Auch hierzulande erfreut sich Rollerderby immer größer werdender Beliebtheit.

Grund genug also für Pirmin Styrnol und Ted Knops, die Vienna Rollergirls unter die Lupe zu nehmen...

 

Das Radiofeature "Vollkontakt auf 40 Rollen" wurde mit dem "Radiopreis der Erwachsenenbildung" 2014 in der Kategorie "Information" ausgezeichnet. Außerdem steht dem Beitrag eine Nominierung für den "SportsMediaAustria"-Preis, dem österreichischen Sportjournalistenpreis 2015 zu Buche.

 

Gestaltung: Pirmin Styrnol

Foto: www.viennarollerderby.org/media/pictures/

Sprecher: Pirmin Styrnol

Mitarbeit: Ted Knops

 

 

 

...zurück zu Radiofeature