Joey Dunlop - The King of the Road

"Die Angst hält dich am Leben, wenn du sie in Konzentration ummünzen kannst. Und wenn du bei einer Strecke wie der Isle Of Man keine Angst hättest, dann wärst doch wirklich irre, oder?" - Horst Saiger, Straßenrennfahrer, über die Tourist Trophy, Spiegel Online -


Mit 300km/h vorbei an Felswänden und Steilküsten. Mit 150km/h durch Dörfer. Und das alles auf einer normalen Verkehrsstraße. Das ist das gefährlichste Motorradrennen der Welt. Nicht die Rally-Dakar, wie sich unschwer an der Streckenbeschreibung erkennen lässt, sondern vielmehr das Isle of man TT, welches Jahr für Jahr motorsportbegeisterte Menschen auf die zwischen England und Irland gelegene Isle of Man treibt, gilt als das an Menschenleben verlustreichste Rennen in der Geschichte der Motorradrennen. Die Fans starker Maschinen, lauter Motoren und irrwitziger Geschwindigkeit fasziniert aber nicht nur der Wagemut der Fahrer, sondern auch die besondere Atmosphäre, die das Rennen am Snaefall mountain course zu bieten hat.


Das von Christian Weiner gestaltete Radiofeature beleuchtet aber nicht nur dieses außergewöhnliche Motorsportrennen, sondern legt vielmehr seinen Fokus auf das Leben und Wirken einer der großen Isle-of man TT Legenden: Joey Dunlop, genannt „King of the road“.

 

Das Feature diente der Sendereihe „Momente des Sports“ in weiterer Folge als eines jener Vehikel, die dazu führten, dass die Sendereihe für den Radiopreis der Erwachsenenbildung 2013 (Kategorie: Sendereihe für „Momente des Sports“) nominiert wurde.

 

Beitrag: Christian Weiner





...zurück zu Radiofeature